September 1999

Liebe Leserinnen und Leser,

im September lernen wir wieder viele neue Menschen kennen, die uns von bunten Plakaten überall an den Straßen zulächeln. Leute, die man bisher nicht kannte, erzählen plötzlich, was sie alles für dich tun werden. Nun, im September ist Wahlzeit – die Parteien entdecken wieder einmal, daß sie Menschen, respektive Wähler, brauchen und buhlen um jeden Preis um deren Gunst.

Auch um die Lesben und Schwulen wird heftig geworben. Vor der sächsischen Landtagswahl demonstrieren die Parteien plötzlich wieder politisches Interesse an uns, aber wohl ohne zu ahnen, welche Bedürfnisse Homosexuelle eigentlich haben. Viel wichtiger als wahltaktische Profilierungsversuche wäre aber, alle Parteien und Verbände, die schwul-lesbische Interessen vertreten wollen, an einen Tisch zu bringen, um entscheidende Gesetzentwürfe durchzusetzen. Das haben auch die einzigen offen homosexuell lebenden Kandidaten für den Sächsischen Landtag, Hans-Jürgen Hempel und Gundula Stange vom Neuen Forum, vorgeschlagen. Vielleicht kann auf diesem Weg mehr für die Gleichstellung aller Lebensweisen erreicht werden, als durch parteipolitische Alleingänge.

In diesem Sinne wünscht Euch die Redaktion einen gelungenen September und eine gute Wahl

Euer Marco

Titelfilter      Anzeige #  
# Beitragstitel
1 Editorial
2 News
3 weitere News
4 Die Wüste lebt
5 "Trick"
6 Gerede an den Schulen
7 AIDS-Hilfe Dresden
8 Leben im Chat-Set
9 Rechte Übergriffe in Zittau
10 SZENE Interview
11 Gibt es lesbischwule Kultur?
12 Big Brown Girls
13 Gaylex
14 Hot Dogs im Drag
15 Es regnet Jungs
16 "Wo man singt..." in der RosaLinde
17 "Ja, ich will!"
18 Herbst-Gay-Lüste 1999
19 Die Berlin-Szene-Highlights im September