Von der Abdeckcreme bis Zicke

Buchcover: GAYLEX Was ist Crisco? Worauf steht der Träger eines senffarbenen Taschentuches? Und worum handelt es sich bitte bei einer Abmelkwirtschaft?

Antworten auf diese und noch viele andere Fragen hat "Gaylex" parat, ein Lexikon rund ums Schwulsein, das kürzlich im Himmelstürmer Verlag erschienen ist.

Mit über 900 Worterklärungen zu Begriffen aus allen Lebenslagen ist der Band eine gute Orientierung für Einsteiger, aber selbst für eingefleischte Szenegänger hat das Lexikon jede Menge Überraschungen in petto.

Neben ausführlichen Erklärungen zu Sexpraktiken und Gesundheitstips finden sich immer wieder Abschnitte, die wohl eher mit einem Augenzwinkern zu lesen sind. So sind die Baggersprüche zwar sehr unterhaltsam, können aber wohl nicht ausnahmslos zur Nachahmung empfohlen werden.

Selbst Schminkutensilien und die obligate Federboa sind als Stichworte vertreten, ebenso Kampflesben, George Michael und Thomas Mann. Natürlich darf auch eine Anleitung zur Herstellung einer hautverjüngenden Quarkmaske nicht fehlen!

Das gut recherchierte "Gaylex" ist zwar in erster Linie als Nachschlagewerk konzipiert, es eignet sich aber auch hervorragend zum unterhaltsamen Herumschmökern.

MaN

Marcus Westberg: "Gaylex"
352 Seiten, DM 34,80
Himmelstürmer Verlag
ISBN 3-9806249-3-5

Gaylex