EmotionWorks präsentiert

1. leipziger gaynight

Das endgültige Ende des Sommerlochs für alle Party-Hungrigen im ganz großen Umkreis um Leipzig wird am 16. September erreicht sein. Dann startet im Kosmophon und im Kosmopolitan auf Leipzigs Kneipenmeile Gottschedstraße die erste Leipziger Gay-Night. Premiere für ein neues Konzept einer jungen Eventagentur und der berechtigte Versuch, einen neuen Akzent in die etwas festgefahrenen Wochenend-partys zu bringen.

Fünf DJs aus Frankfurt, Leipzig und Halle sind aufgeboten, die Menge über den ganzen Abend zum Kochen zu bringen. Interessant die Gestaltung der ausgewählten Location, die als Heimspielstätte eines Kabaretts bekannt ist. In der ersten Etage befindet sich der Vorbereich des großen Saales mit edlen, weinrot gepolsterten Sitzmöglichkeiten und einem freien Blick auf die Leipziger Innenstadt. Leipziger Gaynight Der Saal präsentiert sich klassizistisch mit roter Stofftapete und Kronleuchter. Eigentlich erstaunlich, daß in diesem fast tuffigen Ambiente erst im Jahr 2000 die erste schwule Party gefeiert wird. Und dann dazu House auflegen, wer eigentlich soll das sonst gut finden, wenn nicht wir. Mittendrin werden Models porträtiert und die entstehenden Kunstwerke später zugunsten der AIDS-Hilfe Leipzig versteigert.

Im Basement des Hauses erwartet den Besucher der totale Kontrast. Im Trance Techno Floor beherrscht eine dunkle, kühle Underground-Athmosphäre das Publikum. Dance Music ist das Thema des dritten Floors, erreichbar über lange und verwinkelte Gänge. Ob die Gänge auch dunkel sind, läßt die Pressemitteilung offen. Dafür ein interessantes Detail: Im Trance Techno Floor wird ein Bodypainter Freiwillige aus dem Publikum in lebende Kunstobjekte verwandeln. Ob diese dann auch versteigert werden sollen, verschweigen die Veranstalter noch. Das Wort Freiwillige steht in Anführungszeichen. Es könnte ein spannender Abend werden.

Karten kann man übrigens schon im Voraus unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. reservieren lassen.

Ralf

16. September 2000, 22 Uhr
Eintritt 10 DM, vor 12 Uhr 8 DM
Info: www.Leipziger-gay-night.de

Verlosung:

Gegenpol verlost 5 Eintrittskarten für die 1. Leipziger Gay Night - nicht nur an Leipziger! Bitte sendet eine Postkarte mit dem Kennwort "Leipziger Gay-Night" an Gegenpol, PF 100 408, 01074 Dresden. Einsendeschluß 10. September 2000. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Wichtig: Gebt bitte unbedingt Eure Telefonnummer an, da die Gewinner nur telefonisch benachrichtigt werden können.

1. leipziger gaynight