Ein musikalischer Spaziergang ...

... von Milva bis Brel über Hollaender steht im September und Oktober auf dem Spielplan des noch relativ unbekannten Taltheaters auf der Grundstraße (Nähe Blaues Wunder). Viele Gäste des diesjährigen CSD in Dresden hatten allerdings bereits Gelegenheit, den Künster Bernd Pakosch mit seinem Programm bereits im riesa efau erleben.

Norma Desmond ist die Diva aus der Stummfilmära, die als über allem schwebende Göttin unerreichbar scheint. Doch die eigentliche Norma, das Wesen hinter der Leinwandlegende, ist eine grauhaarige, alternde Frau, die den Bezug zur Realität vollends verloren hat. In einer Gratwanderung zwischen Geschlechtern und Theaterrollen begegnet sie Offenbarungen über Liebe und Sex, die dem Publikum in einem sinnlich-leichten oder tragisch-melancholischen Cocktail aus Liedern des vergangenen Jahrhunderts serviert werden.

my

Normas Rückkehr
16. September und 14. Oktober 2000, 20 Uhr
Taltheater Dresden
Grundstraße 36

Normas Rückkehr