Eine Phil Andros-Sammlung

Buch-Cover: Bettgeflüster Ein kleines Taschenbuch, hellblau und unscheinbar. Nimmt man es aus dem Regal, fällt der Blick auf eine Zeichnung. Unverkennbar Tom of Finland: Ein Kerl mit gewaltigen Brustmuskeln liegt zischen maskulinen Beinen in engen Hosen und schwarzen Stiefeln. Dazu der Blick, direkt auf den Betrachter gerichtet.

So kann die erste Begegnung des Lesers mit diesem Buch von Phil Andros, erschienen beim Albino-Verlag, der sich im Impressum als zu Bruno Gmünder zugehörig outet, aussehen. Erotische Kurzgeschichten werden versprochen. Auf Seite 6 hat aber erst einmal die political correctness das Wort. Phil Andros erklärt, daß er diese Abenteuer zu Zeiten erlebt hat, als AIDS noch kein Thema war. Also alles schon verdammt lang her. Ja, so steht es auf dem Einband: Zusammengestellt aus Werken von den Sechzigern bis zur Mitte der achtziger Jahre. So soll sich die ganze Bandbreite der Kunst von Phil Andros widerspiegeln. Na gut, anders formuliert, vieles ist etwas angestaubt. Handelt es sich bei "Bettgeflüster" doch um reine Bettlektüre, ein Buch das Mann allein liest, Einhandliteratur. Da stört es schon, sich in längst vergangene Zeiten versetzen zu müssen. Fremde Gegenden außerdem, das New York der Sechziger, Kuba zu den besten Zeiten Castros oder Chicago, wo auch immer ein Amerikaner Sex haben könnte. Dabei geht es, und das ist der große Pluspunkt des Buches, nicht nur um Sex und seine seitenlange und detaillierte Schilderung. Es werden Geschichten erzählt, mit charakterisierten Personen, einer abgeschlossenen Handlung und die Story ist mit dem Koitus noch lange nicht beendet. Das macht sie kaum glaubhafter, sind es oft Träume gealterter Männer. Der blonde Adonis wird im wahren Leben nicht beim Professor bleiben, er wird Ihm nicht einmal in beschriebener Weise begegnen. Träume und ein Meer an Melancholie wird "Bettgeflüster" beim Lesen verursachen. Es kann niemand behaupten, nicht gewarnt worden zu sein.

Ralf

Phil Andros
Bettgeflüster
Bruno Gmünder Verlag Berlin
ISBN 3-86187-518-7

interner Link Und Herz über Kopf - Kölner Stadtgeschichten
interner Link So bin ich - Bekenntnisse von Inge und Joe
interner Link Schöner kommen ... - Das Sexbuch (nicht nur) für Lesben
interner Link Lauter schöne Lügen - Schwule Liebesgeschichten
interner Link Gay Guide 2000/2001 - Weltweit gut unterwegs mit Spartacus

Bettgeflüster