Die Entscheidung

Das Straßenfest zum diesjährigen sächsischen Christopher Street Day hielt für einige Gäste eine langerwartete Entscheidung parat. Die Kandidaten der Aktion "Jungs 2001", die von unseren Lesern und Leserinnen bei den Casting-Vorrunden zu den Siegern gewählt wurden, traten an diesem Samstag noch einmal öffentlich an, um sich dem CSD-Publikum zu präsentieren. Leider konnten nicht alle Eure Favoriten an diesem Wochenende nach Dresden kommen, so daß nur acht Kandidaten für die Entausscheidung übrig blieben.

Der Moderator stellte dem Publikum alle Kandidaten noch einmal kurz vor. Bei der anschließenden SMS-Abstimmung wurde das vorherige Zwischenergebnis aus dem Internet noch einmal kräftig durcheinandergewirbelt.

Um 15:45 Uhr stand das Endergebnis fest:

Den größten Fanclub konnte Martin aus Heidenau, der beim Casting in Chemnitz die Nase vorn hatte, mobilisieren. Mit 17,6 Prozent aller Stimmen setzte sich der Schüler gegen die starke Konkurrenz aus ganz Sachsen durch. Als Hauptpreis winkt ihm ein professionelles Fotoshooting mit dem Münchner Fotografen Dennis Wöhler, der mit seiner Ausstellung "Work and Body" in diesem Jahr bereits in Dresden gastierte. Im Gegenpol werden wir natürlich später über das Fotoshooting berichten.

Den zweiten Platz in der Publikumsgunst belegte Tobias aus Leipzig. Der Student erhielt 15,4 Prozent der Stimmen. Nur knapp geschlagen auf dem dritten Rang folgt Mirko aus Chemnitz mit 14,4 Prozent. Gegenpol bedankt sich noch einmal bei allen der insgesamt 49 Teilnehmer und auch bei allen, die unsere Aktion "Jungs 2001" erst möglich gemacht haben: die Fotografen, Thomas Hofmann und die vier Hotels, deren Räume und Service für die Castingtermine genutzt werden konnten.

my

Martin Tobias Mirko
Martin 17,6% Tobias 15,4% Mirko 14,4%
Jungs 2001