Seit Mai wieder Parties und ...

Ende April öffnete der Verein RosaLinde in neuer Umgebung seine Pforte mit vielseitigen Neugestaltungen und Althergebrachtem. Die neue Umgebung ist, wie schon oft berichtet, der Brühl - also unweit des Hauptbahnhofes. Somit ist die Linde oder auch das 'tonight' wesentlich zentraler in das Leben der City integriert und leichter zu erreichen. Neu ist auch das Tagescafé mit sehr kuriosen Öffnungszeiten. Außer am Montag, dem Ruhetag, öffnet das schlicht, aber doch ansprechend eingerichtete Café um 17 Uhr. Man kann dann dort in angenehmer Atmosphäre den ein oder anderen Drink zu sich nehmen, die Leute durch die großen einladenden Fenster auf der Straße oder in der Passage beobachten. An Platzmangel scheint es jedenfalls nicht zu mangeln, da Fenster- und Wandsitze vorhanden sind, falls jeder Tisch einmal besetzt sein sollte. Die Disko findet Samstags unterhalb der Fläche des Cafés statt. Somit ist das Café also auch gleich Bar für den Party-Abend. Bekannt sind einige Einrichtungsgegenstände, das DJ-Inventar sowie die Diskothek an sich selbst. Hier sei natürlich die 'Sisteract' nicht vergessen, die jetzt ein Mal freitags stattfindet. Nach anfänglicher Super-Party geht nun leider die Stimmung wieder bergab. Das soll die Veranstalter aber nicht davon abhalten, ihr Konzept weiter so zu verfolgen. Sicherlich werden irgendwann wesentliche Veränderungen anstehen. Doch darüber sollten sich die Veranstalter Gedanken machen, wenn das 'tonight' sich in seiner neuen "Heimat" etabliert hat.

Neues Outfit für die RosaLinde