Oktober 2005

Sommertheater vorbei - der Herbst kann kommen

 Nachdem der September den recht vermurksten Sommer offenbar wieder gutzumachen versuchte, dürfen wir unsere Leserinnen und Leser nun endgültig im Herbst willkommen heißen.

Die Biergärten warten - winterfest versiegelt - auf die folgenden, noch nicht zu erahnenden lauen Abende. Mit den letzten Urlaubern kehrt vielerorts der Alltag wieder ein. Das recht intensive politische Sommertheater wird nach der in diesen Tagen in Dresden endgültig entschiedenen Bundestagswahl langsam zurückgefahren und man darf gespannt sein, ob sich den aus allen Richtungen herausposaunten großen Tönen eventuell auch Taten anschließen. Nicht zuletzt erfolgte in den Hochschulstandorten der alljährliche Wechsel: Hunderte neugierige Erstsemestler bevölkern Stadt und Campus und frische Absolventen schwärmen aus, um die Welt zu erobern.

In Leipzig treffen sich traditionell im Oktober wieder lesbische Frauen, um gemeinsam das LeLeTre 2005 zu feiern. Mehr zum Festival der lesbischen Lebenskunst gibt es in diesem Gegenpol.

Cocktail-, Spiele- und Kochabende, Bücher, Filme oder Musik lassen außerdem den Herbst trotz des an die Scheiben trommelnden Regens vergehen. Dennoch lockt unter anderem die Kneipen- und Partylandschaft vor die Tür. Wir verraten Euch, wie Ihr die Zeit bis Weihnachten rumkriegt. Nehmt Platz und lest den einhundertsechzehnten Gegenpol.

Stefan

Titelfilter      Anzeige #  
# Beitragstitel
1 einführung
2 Impressum
3 Walzer & Co.
4 Kulinarisches mit Nebenwirkungen
5 Die Lesbische Comunity feiert
6 Frauen feiern Feste
7 Die 400ste Gayparty in der Schorre
8 Flirten und mehr
9 Return of the Seehaus Club
10 Wieder zurück
11 Zacker Nights in Leipzig
12 Gastspiel in Magdeburg
13 Heu-Reka! (Ich habs gefunden?)
14 Leipziger Funzel
15 Beruf und Zukunft
16 Selbstverteidigungskurs
17 "Wohin wenn's brennt?"
18 Anti-Gewalt und Opferarbeit in Dresden